Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Männerberatung Mannsbilder Tirol | Sonder-Newsletter 2019

Stellenausschreibung

Der Verein „Mannsbilder, unabhängiger Verein Männerzentrum in Tirol für Bildung, Begegnung und Beratung“ in Innsbruck, sucht idealerweise ab 1.10.2019 einen Projektverantwortlichen für 20 Wochenstunden.

Hier gelangen Sie zur Stellenausschreibung.


1996 hat die „Männerberatung Mannsbilder" die erste Männerberatungsstelle in Tirol (die zweite in Österreich) eingerichtet. Im ersten Jahr wurden 69 Männer in 273 Beratungen betreut. Im Jahr 2018 wurden in den mittlerweile vier Beratungsstellen in Innsbruck, Wörgl, Landeck und Lienz 1145 Männer und männliche Jugendliche in 2981 Beratungen begleitet.
Unsere Arbeitsleistung hat sich in mehrfacher Hinsicht vervielfacht. Zusätzlich zur Beratungsarbeit wurden von uns viele weitere Aktivitäten wie die Fachstelle für Burschenarbeit, die Kraftraumeinsätze für Burschen oder der Boys' Day abgedeckt. Weitere wichtige Aufgabengebiete kamen dazu, wie diverse Aktivitäten in der Gleichstellungsarbeit und im Bereich der Männergesundheit.

Kaum verändert hat sich in letzten Jahren die Anzahl der hauptamtlichen Mitarbeiter. Es wird wohl wenig soziale Einrichtungen in Tirol geben, die bei diesem Arbeitsaufwand mit nur zwei Teilzeitstellen auskommen, einen Projektleiter und einen Büroleiter. Alle anderen Mitarbeiter arbeiten bei uns auf der Basis von freien Dienstverträgen.

Gerade in den letzten Jahren hat sich der Administrationsaufwand sowie die Vernetzungsarbeit in Tirol aber auch österreichweit wesentlich erhöht. Dies lässt sich mit dem derzeitigen Personalstand nicht mehr ordnungsgemäß bewältigen. Denn die fachliche Qualifikation und die Professionalität der einzelnen Mitarbeiter bringt nicht automatisch zeitliche Verfügbarkeit für die einzelnen Projekte und die Vernetzungstreffen, die nicht selten in Wien oder Salzburg stattfinden.

Deshalb hat sich der Vereinsvorstand dazu entschlossen, eine weitere Teilzeitstelle für einen Projektleiter auszuschreiben, der vorerst vor allem in der Beratungsarbeit mit gewalttätigen Männern und im Burschenarbeitsbereich eingesetzt wird. (In der Burschenarbeit oder Jungenarbeit arbeiten Männer mit männlichen Jugendlichen.) In einem weiteren Schritt soll er den Aufbau – wenn wir dafür die finanzielle Absicherung erhalten – einer weiteren Außenstelle der Mannsbilder im Außerfern organisieren, die von den Sozialeinrichtungen vor Ort und politischen Funktionsträger_innen seit langem gefordert wird. Wir hoffen durch diesen Schritt auch die Wartezeit der Klienten in Innsbruck verkürzen zu können. Sie beträgt derzeit mindestens drei Monate. Es warten heute über 40 Männer oder männliche Jugendliche in Innsbruck auf einen Termin bei der Männerberatung Mannsbilder.

Wir könnten unsere Arbeit nicht leisten, wenn sich nicht die Verantwortlichen in der Politik und die zuständigen Beamt_innen dafür einsetzen würden, dass auch Männer und männliche Jugendliche gerade in der Gewaltprävention ein professionelles Angebot bekommen. Allerdings fehlt es, um wirklich effizient arbeiten zu können, immer noch an finanziellen Mitteln und vor allem an einer langfristigen finanziellen Absicherung.

Männerberatung Mannsbilder | 4 x in Tirol | Innsbruck | Wörgl | Landeck | Lienz


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Mannsbilder, unabhängiger Verein Männerzentrum in Tirol
für Bildung, Begegnung und Beratung
Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Martin Christandl
Anichstrasse 11
A-6020 Innsbruck

0512/576644
office@mannsbilder.at
www.mannsbilder.at
Obmann: Klaus Edlinger
ZVR-Zahl: 011849975