Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Männerberatung Mannsbilder Tirol | Sommer-Newsletter 2020

Der Mannsbilder Newsletter erscheint vier Mal im Jahr und enthält aktuelle Informationen der Männerberatung Mannsbilder sowie kurze inhaltliche Beiträge. Eine Abmeldemöglichkeit besteht am Ende des Newsletters.


Themen
  • Aktuelles: Informationsveranstaltung zum Übergang in den Ruhestand
  • Aktuelles: Arbeitskreis Burschenarbeit
  • Aktuelles: Neue Zweigstelle in Reutte
  • Aktuelles: Beratungszeiten im Sommer
  • Aktuelles: Jahresbericht 2019
  • Gleichstellung: Was wäre wenn?
  • Burschen: Ein positiver Blick auf Covid-19
  • Gewaltprävention: Hol dir Hilfe
Aktuelles

Informationsveranstaltung "Übergänge" in den Ruhestand am 07.07.2020: Die Pensionierung ist ein Übergang in einen neuen Lebensabschnitt, der einiges an Aufmerksamkeit verdient. An diesem Informationsabend erfahren Sie die verschiedenen Aspekte von ehrenamtlichen Tätigkeiten, die dem neuen Lebensabschnitt „Sinn“ geben können. Zeit und Ort: 7.7.2020, 17 Uhr, Pfarrsaal St.Pirmin, Radetzkystraße 51, Innsbruck. Weitere Infos finden Sie hier.

Arbeitskreis Burschenarbeit am 21.07.2020:  Beim nächsten „Arbeitskreis Burschenarbeit“ liegt der Fokus auf Gesundheit und Stressabbau durch Bogenschießen. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Facebook-Seite der Fachstelle für Burschenarbeit.

Neue Zweigstelle in Reutte: Seit längerer Zeit überlegen wir in Reutte eine Männerberatungsstelle aufzubauen. Nun ist es gelungen die Finanzierung sicherzustellen und daher steht einem Aufbau nichts mehr im Wege. Ein Team der Mannsbilder koordiniert und begleitet die Errichtung dieser Beratungsstelle. Es laufen schon sehr konkrete Verhandlungen bezüglich geeigneter Räume. Parallel dazu beginnt die Suche und Auswahl von Mitarbeitern vor Ort, sowie die Vernetzung mit anderen Sozialeinrichtungen. Wenn alles nach Plan verläuft, werden wir im Herbst die Beratungstätigkeit beginnen und die Zweigstelle Reutte feierlich eröffnen.

Beratungszeiten im Sommer: Bitte beachten Sie die einzelnen Schließtage im Sommer, die wir auf unserer Website veröffentlichen.

Jahresbericht 2019: Unser Tätigkeitsbericht 2019 mit dem Schwerpunkt „Freiheit und Verantwortung“ erscheint in diesen Tagen. Der Bericht steht in Kürze auf unserer Website zum Download bereit und gedruckte Exemplare können gerne im Büro angefordert werden.

Gleichstellung & Mannsbilder

Wie wäre es wenn?
Diese Frage stellen wir oft in der Beratung, um alternative Perspektiven zu eröffnen oder neue Lösungsmöglichkeiten zu finden. Jetzt hat die Corona-Krise diese Funktion übernommen und uns schonungslos vor Augen geführt, was alles anders sein kann. Die Covid-Krise hat uns viel abverlangt, von der Einschränkung unserer Freiheit bis zur existentiellen Bedrohung.
Aus der Beratung wissen wir aber auch, dass jede Krise aus zwei Teilen besteht: die Gefahr und die Chance. Bei all dem Schrecklichen und was uns Angst macht, ist es auch Zeit, die andere Seite zu beleuchten und zu schauen, was wir aus der Krise lernen können.
Für manche Menschen war der Lockdown ein „Segen“, eine Zeit der Besinnung, die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und das eigene Leben zu reflektieren. Einige Väter haben mehr Zeit mit ihren Kindern verbracht, Hausaufgaben betreut und die Chance genutzt, einen neuen Blick auf das Alltagsleben in der Familie zu werfen. Nicht wenige Menschen haben den fehlenden Freizeit-Stress zum Anlass genommen, wichtige Entscheidungen zu treffen und Dinge umzusetzen, die sie schon lange verändern wollten.
Und viele von uns haben erlebt, dass es auch mit weniger geht, dass es manchmal guttut, weniger von uns zu verlangen und weniger zu wollen. Wenn es uns gelingt, bestimmte Dinge wieder bewusster wahr zu nehmen und mehr auf unsere Lebensqualität zu achten, dann haben wir schon etwas aus der Krise gelernt.

Burschen & Mannsbilder

Ein positiver Blick auf Väter- und Burschenzeit während Covid-19: Für manche Männer war es eine unerwartete Chance endlich mal Zeit mit ihren Söhnen zu verbringen und in ihre Lebenswelt einzutauchen.
40 Stunden arbeiten, Schulalltag und dichte Freizeitgestaltung machen es Eltern oft unmöglich ausgiebig druckfreie Zeit mit ihren Kindern verbringen zu können. Einige Väter in unserer Beratungsstelle waren plötzlich überrascht, wie sich die Beziehung durch die ungeplante Auszeit zu ihren Burschen verändern konnte. Endlich ergab sich eine Gelegenheit - außerhalb von Väterkarenz und Urlaub – in der die Burschen Papa zeigen konnten, was sie in der Schule lernen und was sie gerade beschäftigt.
Frei vom Alltagsdruck konnten sie wieder neu in Beziehung zueinander gehen und sich intensiv miteinander auseinandersetzen. Es blieb auch ausgiebig Zeit miteinander zu spielen und Papa die neuesten Songs vorzuspielen.
Zu wünschen ist, dass nach Covid-19 in Erinnerung bleibt, dass mehr Zeit miteinander beiden Teilen gut tut und dies auch ohne Sondermaßnahmen für beide Seiten eine große Bereicherung ist.

Gewaltprävention & Mannsbilder

Hol dir Hilfe: Es liegt offenbar nach wie vor in der „Natur des Mannes“, dass er sich später Hilfe holt als Frauen: zum Arzt geht Mann zu spät, zum „Seelendoktor“ lieber gar nicht... Das ist nicht nur bei häuslicher Gewalt fatal. Wir wissen aus der Beratung von gewaltbereiten Männern, dass sich viele Gewalttaten „angekündigt“ haben. Der Mann hat die Signale aber nicht richtig gedeutet oder er hat sich – wieder einmal? – gedacht, dass er das besser mit sich selbst ausmacht.
In der Kampagne „Hol dir Hilfe“ der Autonomen Österreichischen Frauenhäuser in Zusammenarbeit mit den Männerberatungsstellen wird in einem kurzen Youtube-Video ein Mann in einer von ihm verwüsteten Wohnung gezeigt, der den männlichen Zuseher dazu aufruft, sich rechtzeitig Hilfe zu holen. Er, der Zuseher, soll nicht so sein wie der Protagonist im Clip: „Sei nicht so wie ich, hol dir Hilfe!“ ist die Kernaussage des Filmes. Im Abspann wird auf Männerinfo.at hingewiesen, die neue österreichweite telefonische „Männerberatung bei Gewalt in der Familie“. Die Mannsbilder sind Gründungsmitglied dieses Beratungsangebotes für gewalttätige Männer. Von Montag bis Freitag bietet von 10-18 Uhr ein kompetenter Männerberater aus einer der sieben kooperierenden Männerberatungsstellen eine erste Hilfestellung für Männer in Krisensituationen und nach Gewalttätigkeiten: Tel. 0720-704400.
Wir leisten mit der Unterstützung dieser Aktionen einen Beitrag für eine gewaltfreiere Gesellschaft. Und wir rufen Männer dazu auf, sich rechtzeitig bei uns zu melden!



Genießen Sie den Sommer!
Ihr Team der Männerberatung Mannsbilder Tirol!


Männerberatung Mannsbilder | 4 x in Tirol | Innsbruck | Wörgl | Landeck | Lienz


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Mannsbilder, unabhängiger Verein Männerzentrum in Tirol für Bildung, Begegnung und Beratung
Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Martin Christandl
Anichstrasse 11
6020 Innsbruck
Österreich

0512/576644
office@mannsbilder.at
www.mannsbilder.at
Obmann: Klaus Edlinger
ZVR-Zahl: 011849975